down
Baltikum:
Für die Einreise genügt grundsätzlich der Personalausweis. Die Dokumente müssen noch mindestens 3 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein.
Bei einer Einreise mit einem Fahrzeug müssen Sie folgende Dokumente vorlegen können (wir haben nur Pass und Fahrzeigschein vorlegen müssen):

  • Fahrzeugschein
  • Deutscher oder EU-Führerschein
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Nachweis über eine gültige Auslandskrankenversicherung (Wir wurden allerdings nie danach gefragt.)
  • Grüne Versicherungskarte (Seit dem 1. Mai 2004 genügt als Versicherungsnachweis das Autokennzeichen. Der ADAC empfiehlt die Mitnahme der Grünen Karte auf der alle drei Baltischen Länder verzeichnet sind. Die Karte enthält alle wichtigen Fahrzeugdaten und erleichtert bei einem Unfall die Schadensabwicklung)

Russland/Kaliningrad:

  • Visum (schon zu Hause vorher beantragen mit Auslandskrankenversicherung und Einladung. Das Mehrfach-Visum für Kaliningrad und St. Petersburg haben uns für 2 Personen ca. 310 € gekostet!). Für Kaliningrad kann man auch ein Transitvisum an der Grenze erhalten.
  • Pass mit Visum
  • Fahrzeugschein
  • nationaler oder internationaler Führerschein (besser beides in gültiger Form)
  • Grüne Versicherungskarte
  • An der Grenze ein Ein-/Ausreiseformular ausfüllen
  • An der Grenze eine Kraftfahrzeugversicherung abschließen. (930 Rubel für 4 Wochen Versicherung)
  • Erste-Hilfe-Koffer auch fürs Motorrad (wenn Polizisten Langeweile haben, fragen sie auch danach, um sich das Gehalt aufbessern zu können, wenn man keinen vorweisen kann)
  • Ca. 2 Stunden Geduld an der Grenze
up down
Baltikum:
In den drei baltischen Staaten gibt es Hotels in allen Preiskategorien, Ferienhäuser und Privatzimmer (Bed & Breakfast) und Campingplätze. Kleine Gasthöfe bieten auch Urlaub auf dem Lande an.
Camping
Offizielle Campingplätze mit westeuropäischem Standard gibt es wenige. Zeltplätze mit bescheidenem Komfort sind in allen drei Staaten zu finden, überwiegend in den Nationalparks und Urlaubsgebieten, z.B. an der Ostseeküste und an Seen und Flussufern. Manche sind mit kleinen Holzhütten ausgestattet, die man mieten kann. Auch auf Bauerhöfen kann preiswert übernachtet oder gezeltet werden. Außerhalb der Nationalparks wird freies Campieren, wie in den skandinavischen Ländern, toleriert. Hinweise auf Campingplätze (siehe Route) finden Sie auf Landkarten (leider stimmen die Angaben nicht immer) bzw. bei den Tourismus Informationsbüros in den Städten bzw. National- und Regionalparks und in unserer Routenbeschreibung. Litauen hat die wenigsten Campingplätze und leider gibt es zu diesen selten Hinweisschilder. Lettland ist schon besser diesbezüglich versorgt und Estland ist am vorbildlichsten. Neue Campingplätze mit Stellplätzen für Reisemobile und Wohnwagen kommen ständig dazu.

Russland:
Den Campingplatz auf der Kurischen Nehrung, der auf der Landkarte eingezeichnet ist, haben wir nicht gefunden. Auch sind uns keine sonstige Campingplätze im Kaliningrader Gebiet aufgefallen. In St.Petersburg haben wir im Hotel übernachtet.
up down
Baltikum:
Die großen Städte, z.B. Vilnius, Riga und Tallinn sind über die gut ausgebaute Via Baltica miteinander verbunden.
Die überregionalen Straßen sind durchweg in gutem Zustand und werden z.Z. auch noch mit EU-Fördermittel kräftig ausgebaut und saniert. Nebenstrecken sind teilweise unbefestigt und sind im Sommer oft staubig oder nach Regenfällen entsprechend matschig.
Das Tankstellennetz ist dicht, mit teilweise sehr modern ausgebauten Tankstellen, die wie bei uns auch neben Benzin alles andere verkaufen. Der Kraftstoff wird durch seine Oktanzahl klassifiziert. Bleifreies Benzin hat meist ein E als Kennzeichnung. Gewöhnlich sind die Zapfrüssel farblich markiert. Grüne (bleifrei) und rote (verbleit) sowie schwarze (Diesel) Zapfsäulen, so entspricht zum Beispiel 95E (grün) dem deutschen Super bleifrei.
Der Benzinpreis in den baltischen Staaten lag zwischen 0,80€ und 0,90 €.
Geschwindigkeitsbegrenzung: 50km/h innerorts und 90 km/h außerorts
Promillegrenze: Estland und Litauen 0,0, ‰ und Lettland 0,5 ‰

Polen/Russland:
Die Straßen wiesen zum Teil tiefe Spurrillen auf. Kopfsteinpflaster, besonders in Kaliningrad, sieht eher aus, als ob man große Steine einfach vom LKW gekippt hätte. Straßenbahnschienen und Kanaldeckel sind ebenfalls Gefahrenpunkte, da sie zum Teil hoch hervorragen oder in tiefen Gräben bzw. Löchern verschwinden.
Der Benzinpreis in Russland/Kaliningrad lag bei ca. 0,60 €. (vorher bezahlen, dann tanken!)
up down
Baltikum:

Die baltische Küche ist kräftig, deftig und bodenständig. Am liebsten wird warm gegessen. Schon zum Frühstück gibt's Rühreier, Kartoffelpuffer oder Pfannkuchen. Schweinefleisch mit Sauerkraut, Würste in großer Auswahl, Kartoffelsalat mit roter Beete und Äpfeln, russische Gerichte. Bei den Getränken steht Bier - das in allen drei Ländern sehr gut schmeckt - ganz oben. Außerdem wird tagsüber viel Tee getrunken.
Die Preise sind sehr moderat, für 4 Leute Essen mit Getränke haben wir zumeist 10-20€ zusammen bezahlt.


Kaliningrad/Russland:

Die Küche ist ähnlich kräftig und bodenständig. Das Essen ist hier mindestens 2-3 mal so teuer wie im Baltikum.
up down
Für das Baltikum und Stankt Petersburg gibt es keine besondere Gesundheitsvorsorge zu beachten. Wichtig ist ein Insektenschutzmittel zur Verhinderung der überaus lästigen und auch schmerzhaften Mückenstiche. Auch ein Mittel zur Nachbehandlung von Mückenstichen sollte nicht fehlen. Natürlich sollte die private Medizin dabei sein, wobei im Baltikum die Apotheken gut ausgestattet sind und die meisten Mittel wesentlich günstiger zu erhalten sind als in Deutschland.
up down
Der Frühling kommt auf dem Baltikum etwas später als bei uns, die Sommer sind kurz, der wärmste Monat ist der Juli mit einer Durchschnittstemperatur um 20°. Estland, Lettland und Litauen liegen nördlicher als Deutschland, dadurch bleibt es im Sommer abends lange hell. Der Herbst taucht das Baltikum in ein prächtiges Farbenmeer. Im Winter fällt oft recht viel Schnee. An Regenschutz sollte man das ganze Jahr denken.

Estland:
Gemäßigt, maritim, feucht, kühle Sommer, moderate Winter, durchschnittliche Temperatur Februar: -6°C, Juli: 17°C 

Lettland:
Maritim, feucht, gemäßigte Winter

Litauen:
Maritim, feucht, gemäßigte Winter und Sommer.

Wir hatten Glück mit dem Wetter, neben manchmal ein paar kurzem Regenschauern, einem verregneten Nachmittag und einem ganzen Tag Regen hatten wir es meist sonnig oder leicht bewölkt mit angenehmen Temperaturen um die 25 °.
up down
  • Reise Know How: Litauen mit Kaliningrad (2004)
  • Baedeker: Baltikum: Estland, Lettland, Litauen (2001)
  • Baedeker: St. Petersburg
    Mit großem Stadtplan
  • ADAC: Reiseführer: Petersburg
    Sehr gut, viele Stadtteilplänne, handlich und preiswert (4,95 €)
  • Marco Polo: Reiseguide Baltische Staaten
    Handliches Heft mit den wichtigen Stadtplänen und den kurzbeschreibungen zu den Highloghts in der dazugehörigen Karte.
  • Merian Heft Baltikum (2003)
  • Nelles: Baltische Staaten (2002)
  • Du Mont: Richtig reisen Baltikum (2002)
  • Müller-Verlag: Baltische Länder (2003)
  • Trescher-Verlag: Estland entdecken (2003)
  • Trescher-Verlag: Lettland entdecken (2004)
  • Trescher-Verlag: Litauen entdecken (2003)
up down
  • Reise Know How: Baltikum (baltic states & region kaliningrad) 1: 600 000
    Wasserfeste Karte, sehr gute Straßenführung. Eingezeichnete Campingplätze stimmen nicht alle.
  • Reise Know How: Baltikum Lettland 1: 275 000
    Wasserfeste Karte, sehr genaue Schotterpistenangaben
  • Reise Know How: Baltikum Litauen 1: 275 000
    Wasserfeste Karte, sehr genaue Schotterpistenangaben
  • Marco Polo: Baltische Staaten 1:750 000
    Mit eingezeichneten Highlights und dem passenden Reiseguide dazu. Gut zur Routenplanung und Übersicht aber auch gute Straßenführung
up down
Botschaft von Estland
Hildebrandstraße 5
10785 Berlin

Telefon   +49 (0) 30 254 606 00
Fax        +49 (0) 30 254 606 01
E-Mail:   Embassy.Berlin@mfa.ee
Internet: http://www.estemb.de


Botschaft der Republik Litauen
Charitestraße 9
D-10117 Berlin-Mitte

Telefon   +49 (0) 30 / 890681-0
Fax        +49 (0) 30 / 890681-15
E-Mail:   info@botschaft-litauen.de
Internet: http://www.botschaft.lt


Botschaft der Republik Lettland
Reinerzstraße 40 - 41
D-14193 Berlin

Telefon   +49 3082600222
Fax        +49 3082600233
E-Mail:   embassy.germany@mfa.gov.lv
Internet: http://www.botschaft-lettland.de


Botschaft der russischen Föderation
Unter den Linden 63-65
D-10117 Berlin

Telefon   +49 030/229-11-10
Fax        +49 030/229-93-97
E-Mail:   info@russische-botschaft.de
Internet: http://www.russische-botschaft.de
up